ROGG-In

Das Informationszentrum "ROGG IN" in Weißenstadt ist einzigartig in Deutschland und bietet neben vielen Informationen zu Anbau, Verarbeitung und Bedeutung des Roggens dem Besucher auch sinnliche Erlebnisse.

Rogg in Museum

Seit 2014 berei­chert das Päd­ago­gisch-poe­ti­sches Infor­ma­ti­ons­zen­trum für Rog­gen­kul­tur Rogg-In die Kul­tur­land­schaft des Fich­tel­ge­bir­ges. Hier erle­ben gro­ße und klei­ne Besu­cher den Rog­gen, das „Gold der Regi­on“, inter­ak­tiv und auf viel­fäl­ti­ge Weise.

Das Rogg-In Rog­gen­mu­se­um in Wei­ßen­stadt ver­mit­telt auf sach­li­che Wei­se im Wech­sel­spiel mit sinn­li­chem Erle­ben und phi­lo­so­phi­schen Sicht­wei­sen die kul­tur­ge­schicht­li­che und ernäh­rungs­phy­sio­lo­gi­sche Bedeu­tung des Rog­gens und des­sen Kostbarkeit.

  • Die Schleu­se des Halbwissens
  • Das Gold der Region
  • Die Poe­sie der Verarbeitung

Der ca. 2000 m² gro­ße „Rog­gen­gar­ten“ lädt zum Ver­wei­len ein und wird zu einer Oase der Ruhe und Entspannung.

Auf Kin­der war­tet in jedem The­men­ge­biet Prof. ROG­GIN und lässt sie den Rog­gen und des­sen Inhal­te spie­le­risch erfahren.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.rogg​-in​.de oder mail@​rogg-​in.​de

Goe­thestr. 25 – 95163 Wei­ßen­stadt – Tel. 09253–954 62 24 


Öff­nungs­zei­ten:

Don­ners­tag – Sams­tag 13:30 – 17:00 Uhr. Fei­er­tags geschlossen.

Grup­pen­be­sich­ti­gun­gen außer­halb der Öff­nungs­zei­ten und Grup­pen
ab 5 Per­so­nen bit­te vor­ab anmel­den unter 09253 9546224 oder mail@​rogg-​in.​de.