Bergwerk Werra

Ein außergewöhnliches Erlebnis für Einheimische und Gäste: Führungen zum Bergwerk "Werra". Nach umfangreichen Sanierungs- und Vorbereitungsmaßnahmen ist am 6. Juli 2016 die Zinnerzgrube, das Besucherbergwerk Werra, ausschließlich für geführte Besuchergruppen geöffnet worden.

Ausgangslage für dieses Bergwerk war ein bereits im 18. Jahrhundert angelegter Stollen, vermutlich auf Zinnstein. Zinn und Wolfram standen in den Jahren zwischen 1929 und 1945 im Vordergrund. Zwischen 1949 und 1957 wurde das Bergwerk unter dem Tarnnamen „Zinnerz-Untersuchungsbetrieb“ bis in eine Tiefe von 280 Metern und einer Gesamt-Streckenlänge von fast vier Kilometern ausgebaut. Davon können im Rahmen von Führungen heute ca. 300 Meter besichtigt werden. Bereits auf dem ca. einen Kilometer langen Anmarsch zum Bergwerk werden Aspekte der Entstehung der Zinnerz- und Uranlagerstätte am Rudolfstein erläutert.

Führungen sind in den Monaten Mai – September möglich. Von Oktober bis April bleibt das Bergwerk geschlossen und bietet vielen heimischen Fledermausarten ein hervorragendes und sicheres Quartier.

Führungen 2018:
in den Monaten Mai, Juni, Juli, September jeden Samstag 10 – 13 Uhr.
weitere Termine: 05.08.2018, 14 – 17 Uhr

Anmeldungen für eine Führung bitte bei der:

Kur- & Tourist Information Weißenstadt
Wunsiedler Straße 4
95163 Weißenstadt
Tel. 09253 / 95031
Fax: 09253 / 95039
E-Mail: tourist@weissenstadt.de

Gruppengröße: Höchstens 10 Personen + ein Führer.

Eintrittspreise:

  • 8 Euro für Erwachsene
  • 6 Euro für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren,
    nur möglich ab einem Mindestalter von 6 Jahren.

Der Eintrittspreis muss vorab auf folgendes Konto der Stadt Weißenstadt mit dem Vermerk: „WERRA“ überwiesen werden.

Sparkasse Hochfranken
BLZ 780 500 00
Kto Nr. 620 280 164
IBAN: DE12 7805 0000 0620 2801 64
SWIFT-BIC: BYLADEM1HOF

Vor dem Bergwerk

Helme mit Stirnlampen und wasserfeste Jacken werden gestellt.

Die Führung beinhaltet eine kleine Wanderung (1,3 km) zum Bergwerk, ebenso (1,3 km) wieder retour – deshalb sollten die Teilnehmer wanderfest sein und festes Schuhwerk tragen – von Vorteil wäre auch ein wasserabweisendes Material -, da es im Bergwerk verschiedene Wasserströme gibt.

Dauer der Führung: ca. 3 Stunden.

Treff- und Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Lederer/Richtung Rudolfstein.

Viel Vergnügen und ein stetes GLÜCK AUF!