Kurzentrum Weißenstadt am See

Adresse: Im Quellenpark 1
Telefon: +49 9253 9545-0

Das Kurzentrum Weißenstadt am See wurde im August 2007 eröffnet und erstrahlt seither direkt am Weißenstädter See. Das Gesundheitshotel überzeugt mit 4*- Atmosphäre, ausgewogener Pensionsküche, einem herrlichen Ausblick und seinem weitläufigen Wellness- und Therapiebereich. Ob Sauna, Baden oder sich mit einer Massage einmal richtig verwöhnen lassen – wählen Sie! Sowohl im Winter, als auch im Sommer finden sich rund um das Kurzentrum allerlei Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. Der schöne Weißenstädter See und das Fichtelgebirge laden hier zum Nordic Walking, Wandern oder zum Rad fahren ein. Oder lieber ein gemütlicher Spaziergang in die Stadt? Nutzen Sie die Vielfältigkeit der Region. Auch das Gesundheitshotel bietet hier Ausflüge an. Im Kurzentrum erholen Sie sich dann vom erlebnisreichen Alltag. Spüren Sie die Wirkung der Radon – Anwendungen, genießen Sie eine Fangopackung – wählen Sie aus über 100 verschiedenen Anwendungen! Tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes!

Behandlungen

Nicht nur die Stadt Weißenstadt im Fichtelgebirge, auch das im Jahr 2007 eröffnete Kurzentrum Weißenstadt am See profitiert von dem heilsamen Gas Radon. Hier im Gesundheitshotel kommen alle Therapieformen mit Radon zum Einsatz. In einem eigens dafür vorgesehenen Therapiebereich befinden sich Wannen, Inhalationsräume und ein Bewegungsbecken, das mit Radon gespeist ist. Zudem steht im Kurzentrum ein Trinkbrunnen für eine begleitende Trinkkur bereit. Von Erkrankungen der Haut und der Atemwege über degenerative Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden bis zu Krankheiten des rheumatischen Formenkreises reichen die Indikationen für eine Anwendung von Radon. Die erzeugte Wirkung kann über einen Zeitraum von mehreren Monaten anhalten.

Insgesamt umfasst das Therapieangebot im Kurzentrum über 100 verschiedene Anwendungen – von klassischen Massagen und Wannenbädern aller Art bis hin zur Fangopackung, Lymphdrainage oder Krankengymnastik. Unsere Highlights: Carbovasal- und Ganzkörperkältetherapie.

Bei der Carbovasal-Therapie bewirkt die Behandlung mit natürlicher Kohlensäure die Erweiterung der arteriellen Blutgefäße, die Durchblutung wird gesteigert.

Die Ganzkörperkältetherapie, bei der man sich bis zu 3 Minuten in einer Kältekammer bei -110°C aufhält, bewirkt eine Schmerzlinderung bis –aufhebung, Entzündungshemmung, Funktionsverbesserung der Gelenke und der Muskulatur, sowie eine Förderung des Wohlbefindens.

weitere Infos unter www.kurzentrum.com/weissenstadt-am-see

Radon

ist ein natürlich vorkommendes, radioaktives Edelgas, das seit jeher in allen Böden und Gesteinen, in Wässern und in der Luft vorhanden ist. Doch die für medizinische Zwecke notwendige Konzentration von Radon findet sich nur an wenigen Orten. In den Granitgängen von Weißenstadt wurde ein hohes Vorkommen des Gases gemessen. Radon wurde 1900 erstmals von Friedrich Ernst Dorn entdeckt. Seit 1923 ist die Bezeichnung Radon gebräuchlich. In der medizinischen Radonbalneologie soll Radon das menschliche Immunsystem stimulieren und dadurch Krankheiten lindern. Das Radon gelangt durch die Inhalation hochaktiver radonhaltiger Luft oder in Wannenbädern durch die Haut in den menschlichen Organismus. Die medizinische Heilwirkung von Radon wird schon über 100 Jahre genutzt und wissenschaftlich untersucht, wobei man drei Arten der Anwendung unterscheidet: Radonbäder, bei denen das Radon über die Haut aufgenommen wird; Radoninhalation, bei der Patienten die radonhaltige Luft einatmen und Radonwässer als Trinkkur, bei der der Wirkstoff über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen wird.

Kurzentrum Weissenstadt Broschuere 2018

Preise:

Hotel-Tagespreise auf Anfrage

Impressionen:

Kurzentrum Weissenstadt am See_Außenaufnahme

Kurzentrum_Fotograf Klaus Schicker, schicker-allmedia.de

Kurzentrum_Fotograf Klaus Schicker, schicker-allmedia.de

Kurzentrum Weissenstadt am See_Hotelzimmer

Kurzentrum_Fotograf Klaus Schicker, schicker-allmedia.de

Anfahrt: