Gewinn­spiel zum The­ma Kneipp im Gesun­den Fich­tel­ge­bir­ge: Wasser

Nehmt an der Facebook/Instagram Challenge teil und gewinnt ein tolles Kneipp-Gutscheinpaket!

Verfasst am – Aktualisiert am:

Wer bis zum 30. Sep­tem­ber unter #gesun­des­fich­tel­ge­bir­ge und #kneipphoch4 ein Bild vom Was­ser­tre­ten in einem der vier Orte Bad Alex­an­ders­bad, Bad Berneck, Bischofs­grün oder Wei­ßen­stadt auf face­book oder insta­gram pos­tet, hat die Chan­ce auf den Gewinn.
Bit­te beach­ten: Das Foto muss öffent­lich ein­seh­bar sein, damit es am Gewinn­spiel teil­neh­men kann. Der Gewin­ner erhält ein Kneipp-Gutscheinpaket!

Alle Teil­nah­me­be­din­gun­gen sind zu fin­den: www​.gesun​des​-fich​tel​ge​bir​ge​.de.


Die wohl bekann­tes­te Gesund­heits­säu­le Kneipps ist Was­ser. Der auch Was­ser­dok­tor genann­te Pfar­rer führ­te durch die ver­schie­dens­ten Was­ser­an­wen­dun­gen eine Lin­de­rung bei unter­schied­li­chen Beschwer­den her­bei. Dabei heil­te er sich sogar selbst von Tuberkulose. 

Eine der zen­tra­len Was­ser­an­wen­dun­gen bei Kneipp ist das Was­ser­tre­ten. Beim soge­nann­ten Stor­chen­gang heben Besu­cher die Füße mit jedem Schritt aus dem Was­ser her­aus und regen so die Durch­blu­tung und den Stoff­wech­sel an. Ins­be­son­de­re kur­ze Kalt­was­ser­an­wen­dun­gen haben einen posi­ti­ven Effekt auf das Immun­sys­tem. Ein Arm­bad, „Kneipp­scher Espres­so“ genannt, bie­tet dabei eine gute Mög­lich­keit mun­ter in den Tag zu star­ten. Aber auch war­mes Was­ser in der Wech­sel­an­wen­dung zu kal­tem Was­ser, ent­fal­tet eine gesund­heits­för­dern­de Wir­kung. Vor allem für untrai­nier­te Men­schen ist die­se Her­an­ge­hens­wei­se ange­neh­mer. Ob Wech­sel­bä­der, Güs­se, Wickel und vie­les Mehr – die Viel­falt an Was­ser­an­wen­dun­gen ermög­licht jedem je nach Bedarf an unter­schied­li­chen Kör­per­stel­len eine prä­ven­ti­ve oder the­ra­peu­ti­sche Umsetzung. 

Im Gesun­den Fich­tel­ge­bir­ge gibt es zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten Was­ser­an­wen­dun­gen durch­zu­füh­ren. In jedem der vier Orte kön­nen Bewoh­ner und Gäs­te den Stor­chen­gang anwen­den. Neben klas­si­schen Was­ser­tret­be­cken besteht die Mög­lich­keit, ein Fluss­tret­be­cken bzw. einen Rund­lauf im Fluss zu nut­zen. Auch Was­ser­sport kann bei­spiels­wei­se am Wei­ßen­städ­ter See nach­ge­gan­gen wer­den. Und wer eine pro­fes­sio­nel­le Anwen­dung bevor­zugt, fin­det ein umfas­sen­des Ange­bot im Kur­zen­trum Wei­ßen­stadt, das radon­hal­ti­ges Was­ser nutzt, in der Ther­me Sie­ben­quell Gesund­Zeit­Re­sort sowie im ALEX­BAD.

„Lernt das Was­ser rich­tig ken­nen und es wird euch stets ein ver­läss­li­cher Freund sein.“ 

(Sebas­ti­an Kneipp)
YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Zurück