Wei­ßen­stadt wird e‑mobil

Verfasst am
v.l.: Jürgen Kromer (Klimaschutzmanagement des Landratsamtes Wunsiedel), 1. BGM Weißenstadt Frank Dreyer, BGM Röslau Thorsten Gebhardt, gKU Vorstand Stefan Webhofer

Seit einer Woche ist sie in Betrieb, die neue Lade­sta­ti­on für Elek­tro-Fahr­zeu­ge in Wei­ßen­stadt. An zwei Stell­plät­zen in der Kir­chen­lami­t­zer Straße/Ecke Gar­ten­stra­ße kön­nen Wei­ßen­städ­ter und Gäs­te nun ihr E‑Auto laden. Die Sta­ti­on ist Teil einer E‑La­de-Säu­len-Initia­ti­ve des Kli­ma­schutz­ma­nage­ment des Land­krei­ses Wun­sie­del, an der sich ins­ge­samt 14 Kom­mu­nen betei­li­gen sowie die SWW Wun­sie­del GmbH, Ener­gie­ver­sor­gung Selb-Markt­red­witz und gKU Obe­res Eger­tal. Dadurch sind inzwi­schen 28 Lade­säu­len im Land­kreis aktiv, im kom­men­den Jahr kommt eine wei­te­re hin­zu. Ziel ist es, im Ver­bund ein flä­chen­de­cken­des Netz für Fah­rer von Elek­tro­au­tos zu schaf­fen, um der aktu­el­len Ent­wick­lung im Bereich E‑Mobilität zu entsprechen.

E-Ladestation
E‑Ladestation

Über eine Lade­ver­bund-App erhal­ten Nut­zer Infor­ma­tio­nen zur nächs­ten Lade­sta­ti­on, Frei­schal­tung des Lade­vor­gangs und den Kos­ten. Zum ermä­ßig­ten Tarif tan­ken Kun­den des gKU an allen Lade­säu­len des Ver­bunds nach einer Regis­trie­rung mit ihrer Kun­den­num­mer in der App.

Zurück