Fel­sen­büh­ne Waldstein

Die Bühne des Freilichttheaters befindet sich direkt am Gipfel des Großen Waldsteins. Im Sommer finden hier Aufführungen statt.

Die Wald­stein Fest­spie­le wer­den gespielt von einem Ver­ein mit 150 Mit­glie­dern, der gemein­nüt­zig tätig ist.

Hier eine Über­sicht über die Geschich­te der Festspiele:

Im Jahr 1954 fand das ers­te Wald­stein-Schau­spiel namens „Der Cither­schlä­ger und das Gau­ge­richt“ statt. In den Jah­ren 1923 bis 1925 wur­de durch die Orts­grup­pe Münch­berg des Fich­tel­ge­birgs­ver­eins „Des Wald­steins Wun­der­blu­me“ auf­ge­führt. 1929 konn­te man das Schau­spiel „Des Roten Schlos­ses Unter­gang“ bewundern.
Im Jah­re 1995 wur­de der Ver­ein „Fel­sen­büh­ne Wald­stein e.V.“ gegründet.

Dann folg­te:

1998/99: „Des Wald­steins Wunderblume“
2001/02: „Des Roten Schlos­ses Untergang“
2004/05: „Das Geheim­nis des Waldsteins“
2007/08: „Das Vermächtnis“
2010/11: „Der Ketzer“
2013/14: „Des Wald­steins Wunderblume“
2016/17: „Des Roten Schlos­ses Untergang“
2018 Festspiel-Pause
2019 Festspiel-Pause
2020: Die Fest­spie­le wur­den abgesagt

Vor­sit­zen­der der Fest­spie­le ist Pro­fes­sor Dr. Rein­hardt Schmalz.

Nähe­re Infos unter: Fel­sen­büh­ne Waldstein

Tickets erhal­ten Sie vor­aus­sicht­lich wie­der ab Mai 2021 auch bei der Kur- & Tou­rist-Infor­ma­ti­on Weißenstadt.

Eine Online Bestel­lung ist dann mög­lich unter www​.fel​sen​bue​h​ne​-wald​stein​.de oder per E‑Mail an Herrn Schmalz dr.r.schmalz@t‑online.de