Inter­kom­mu­na­le Bus­tour durch das Gesun­de Fichtelgebirge

Verfasst am

Am Sams­tag, den 13. August 2022, nah­men vie­le inter­es­sier­te Gemein­de- und Stadt­rä­te aus den Mit­glieds­or­ten der ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge (ein Zusam­men­schluss aus Bad Alex­an­ders­bad, Bad Berneck, Bischofs­grün und Wei­ßen­stadt) an einer Bus­tour durch die vier Orte teil. In den letz­ten Jah­ren ist in der Regi­on viel pas­siert und die Bür­ger­meis­ter sowie Umset­zungs­be­glei­te­rin The­re­sia Pöschl woll­ten die Chan­ce nicht ver­strei­chen las­sen, dies auch zu zei­gen und in den gemein­sa­men Aus­tausch mit den Stadt- und Gemein­de­rä­ten zu kommen.

Los ging es am Sams­tag­mor­gen bei einem Alex­Spritz in Bad Alex­an­ders­bad. Auch wenn das ALEX­BAD bereits vor ein paar Jah­ren sei­ne Türen öff­ne­te, ist die Strahl­kraft und Bedeu­tung für die Regi­on noch immer immens. Bür­ger­meis­te­rin Ani­ta Berek führ­te die Teil­neh­mer durch die beein­dru­cken­de Anla­ge: von der Archi­tek­tur, die an die Natur­ge­ge­ben­hei­ten des Fich­tel­ge­bir­ges ange­lehnt ist, über die viel­fäl­ti­gen The­ra­pie­mög­lich­kei­ten ist hier so eini­ges gebo­ten. Zudem wur­de auch die Ent­wick­lung des Osteo­pa­thi­schen Kin­der­zen­trums, filu­mi vor­ge­stellt, wo an die­sem Wochen­en­de ein The­ra­pie­wo­chen­en­de für Kin­der ange­bo­ten wurde. 

Anschlie­ßend ging es wei­ter nach Wei­ßen­stadt, wo Bür­ger­meis­ter Frank Drey­er den Teil­neh­mern einen Ein­blick gab in die Ent­wick­lun­gen der Stadt, den Titel „Heil­bad“ zu erhal­ten. Ein wich­ti­ger Fak­tor dabei ist auch der frisch zer­ti­fi­zier­te Kur­wald, den die Grup­pe zusam­men besuch­te. Hier wur­de im letz­ten Jahr ein Ruheort mit einem Brun­nen ange­legt und in die­sem Jahr soll ein Bar­fuß­pfad ent­ste­hen. In Wei­ßen­stadt wird immer wei­ter am Zukunfts­the­ma Wald-Gesund­heit gearbeitet.

Nach einer Stär­kung mit vie­len inter­es­san­ten Gesprä­chen bekam die Grup­pe eine Füh­rung im BLSV-Camp in Bischofs­grün, das die­ses Jahr mit dem Deut­schen Olym­pi­schen Jugend­la­ger im Febru­ar die ers­te Sport­ler­grup­pe begrüß­te. Das Camp ergänzt das Port­fo­lio im Fich­tel­ge­bir­ge in einer opti­ma­len Wei­se und ermög­licht Bewoh­nern und Besu­chern sport­li­che Betä­ti­gung in wun­der­schö­ner Natur. Auch Bür­ger­meis­ter Micha­el Schrei­er beton­te den Mehr­wert, den das BLSV-Camp für den Ort, aber auch die gan­ze Regi­on, bereithält.

Als letz­tes ging es nach Bad Berneck, wo Bür­ger­meis­ter Jür­gen Zin­nert über die Vor­zü­ge und posi­ti­ven Ent­wick­lun­gen infor­mier­te, u.a. die ver­kauf­ten Leer­stän­de, der ver­mut­lich bay­ern­weit ein­ma­li­ge Den­dro­lo­gi­sche Gar­ten und der Trail­run Thie­sen­ring. Einen beson­de­ren Mehr­wert bie­tet das The­ra­pieLoft Fich­tel­ge­bir­ge, in dem moderns­te The­ra­pie- und Trai­nings­me­tho­den mit Kneipp-Anwen­dun­gen ver­bun­den wer­den. Hier trai­nie­ren auch welt­be­kann­te Sport­ler wie die Tri­ath­le­tin Anne Haug. Bei einer Füh­rung erhiel­ten die inter­es­sier­ten Teil­neh­mer Infor­ma­tio­nen zur Einrichtung.

Gruppenbild_Bustour2022_C
Abbil­dung 1: Die Teil­neh­mer der inter­kom­mu­na­len Bus­tour vor dem BLSV-Sportcamp

Ins­ge­samt war die Tour ein vol­ler Erfolg: Vie­le tol­le Pro­jek­te der unter­schied­lichs­ten Grö­ßen­ord­nung haben gezeigt wel­ches Poten­zi­al in der Regi­on liegt und in wel­che Rich­tung sich die prä­di­ka­ti­sier­ten Gesund­heits­or­te des Fich­tel­ge­bir­ges ent­wi­ckeln möch­ten und kön­nen! Der Tag war aus Sicht der Teil­neh­mer rund­um gelun­gen, denn neben dem inhalt­li­chen Input gab es zahl­rei­che Gesprä­che, die die Zusam­men­ar­beit und das Gemein­schafts­ge­fühl in Zukunft stär­ken werden.

Zurück