Regio­nal­bud­get erneut erfolg­reich abgeschlossen

Verfasst am

Auch in die­sem Jahr konn­ten über das Regio­nal­bud­get tol­le Klein­pro­jek­te im Gesun­den Fich­tel­ge­bir­ge geför­dert wer­den – 21 Pro­jek­te in Bad Alex­an­ders­bad, Bad Berneck, Bischofs­grün und Wei­ßen­stadt wur­den umge­setzt. Ins­ge­samt kön­nen so vor­aus­sicht­lich ca. 83.500€ Zuwen­dung abge­ru­fen wer­den. Davon kom­men 90% vom Amt für Länd­li­che Ent­wick­lung Ober­fran­ken, 10% stellt die ILE zur Ver­fü­gung. Die Pro­jek­te müs­sen den länd­li­chen Raum als Lebens‑, Arbeits- Erho­lungs- und Natur­raum sichern und wei­ter­ent­wi­ckeln. In Wei­ßen­stadt wur­den durch das Regio­nal­bud­get ins­ge­samt fünf Pro­jek­te erfolg­reich gefördert.

Auf­wer­tung des zukünf­ti­gen Kurwaldes

Das Wald­stück, das künf­tig als Kur­wald aus­ge­wie­sen wer­den soll, wur­de gleich durch zwei Maß­nah­men auf­ge­wer­tet: zum einen nahm die Wege­ge­stal­tung durch das Schaf­fen neu­er Pfa­de For­men an. Die­se bil­den zusam­men einen Rund­weg, an dem es gleich meh­re­re Ruhe­plät­ze wie einen Wald­wei­her, einen Stein­kreis aus Gra­nit­find­lin­gen und eine neue Lich­tung gibt. Zudem wur­de ein Platz geschaf­fen, der durch einen Brun­nen mit Hand­schwen­gel­pum­pe besticht. Die­se Anla­ge bie­tet Ruhe- und Erho­lungs­mög­lich­kei­ten für Wan­de­rer, Gäs­te und Einheimische.

Die Kur- und Tou­rist-Infor­ma­ti­on schaff­te zusätz­lich noch 4 Well­ness­lie­gen an.

Eine herr­li­che Aus­sicht in Ruppertsgrün

Auch der Orts­teil Rup­perts­grün hat vom Regio­nal­bud­get pro­fi­tiert. Eine Relaxlie­ge schafft einen tol­len Aus­sichts­punkt für Bewoh­ner und Besu­cher, der zum Ent­span­nen ein­lädt. Den Eigen­an­teil des Pro­jek­tes über­nimmt die Dorfgemeinschaft.

Dich­ter­brun­nen – es lebe die Kunst!

Nahe des Wan­der­park­plat­zes „Am Gal­gen­berg“ in Wei­ßen­stadt gab es in ver­gan­ge­nen Zei­ten einen natür­li­chen Brunnen/ eine Quel­le, die die­ses Jahr neu­ge­stal­tet wur­de. Der Platz bie­tet Besu­chern nun einen Ruheort zwi­schen den Laub­bäu­men zum Ver­wei­len in der Natur. Bei einer gemein­sa­men Bege­hung der Pro­jekt­ver­ant­wort­li­chen fand bereits eine Lesung von Gedich­ten am dafür vor­ge­se­he­nen Pult statt. Doch war­um eigent­lich Dich­ter­brun­nen? Die Bezeich­nung Dich­ter­brun­nen ver­weist auf die anlie­gen­den Stra­ßen, die bekann­te deut­sche Dich­ter im Namen tra­gen. Beson­de­rer Dank geht an den Pro­jekt­trä­ger Klaus Hüt­tel­mey­er, der hier­durch einen wich­ti­gen Bei­trag zur Orts­ent­wick­lung geleis­tet hat!

Vor­aus­sicht­lich wird es im nächs­ten Jahr eine Neu­auf­la­ge des Regio­nal­bud­gets geben. Dar­über wird die ILE recht­zei­tig informieren.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur ILE und zum Regio­nal­bud­get erhal­ten Sie direkt bei der Geschäftsstelle:

Ansprech­part­ne­rin: The­re­sia Pöschl

Haupt­stra­ße 34, 95493 Bischofs­grün (Post: Jäger­stra­ße 9, 95493 Bischofsgrün)

Tele­fon 015128722247

E‑Mail gesundes.​fichtelgebirge@​gmail.​com


Zurück