Land­kreis Wun­sie­del sucht neue Tages­müt­ter und Tagesväter

Verfasst am

Eine sinn­vol­le Auf­ga­be für alle, die ger­ne Kin­der för­dern und Eltern bei der Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie unter­stüt­zen wollen.

Infor­ma­ti­ons­abend: 21. Sep­tem­ber 2021 um 19.00 Uhr im FAM, Karl-Marx-Str. 8 in Selb

Kin­der­ta­ges­pfle­ge ist eine fami­li­en­na­he Betreu­ung. Über­wie­gend betreu­en Tages­müt­ter/-väter in unse­rem Land­kreis Kin­der unter drei Jah­ren als gleich­be­rech­tig­tes Betreu­ungs­an­ge­bot alter­na­tiv zur Krip­pe. Aus päd­ago­gi­scher Sicht ist die Betreu­ung in der Klein­grup­pe, wie sie nur die Kin­der­ta­ges­pfle­ge bie­tet, für die Ent­wick­lung von Kin­dern unter drei Jah­ren ide­al. Die Tages­mut­ter oder der Tagesva­ter als ver­läss­li­che Bezugs­per­son gibt den Kin­dern Sicher­heit und Ori­en­tie­rung. Das Ange­bot der Kin­der­ta­ges­pfle­ge steht aber auch für einen Betreu­ungs­be­darf für Kin­der über drei Jah­re in Rand­zei­ten zur Ver­fü­gung, z. B. vor Beginn und nach Been­di­gung der Betreu­ung in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung und Schule.

Die Tätig­keit als Tages­mut­ter/-vater ist für Per­so­nen ohne päd­ago­gi­sche Aus­bil­dung eine Mög­lich­keit, Kin­der in ihrer Ent­wick­lung zu unter­stüt­zen und zu beglei­ten. Für Per­so­nen mit päd­ago­gi­scher Aus­bil­dung (z. B. Erzieherin/Erzieher, Kinderpflegerin/Kinderpfleger) stellt die Arbeit in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge eine beruf­li­che Alter­na­ti­ve dar.

Das Kreis­ju­gend­amt Wun­sie­del gewährt für die Betreu­ung der Tages­pfle­ge­kin­der eine monat­li­che lau­fen­de Geld­leis­tung an die selb­stän­dig täti­gen Tages­pfle­ge­per­so­nen, gestaf­felt u. a. nach Anzahl der Kin­der und der Betreu­ungs­zeit. Über­nom­men wer­den z. B. auch antei­lig die Bei­trä­ge zu einer ange­mes­se­nen Kran­ken­ver­si­che­rung mit Anspruch auf Zah­lung eines Kran­ken­gel­des sowie antei­lig die Bei­trä­ge zu einer ange­mes­se­nen Alters­vor­sor­ge (geför­der­te Selb­stän­dig­keit). Die Tages­pfle­ge­per­so­nen wer­den bei ihrer Tätig­keit durch die päd­ago­gi­schen Mit­ar­bei­te­rin­nen der KIM – Fach­be­ra­tung der Kin­der­ta­ges­pfle­ge der EJF gAG umfäng­lich beglei­tet. Unter­stüt­zung erhal­ten sie zudem durch das Kreis­ju­gend­amt Wunsiedel.

Der für die Tätig­keit als Tages­pfle­ge­per­son erfor­der­li­che Qua­li­fi­zie­rungs­kurs umfasst 160 Unter­richts­ein­hei­ten (à 45 min). Päd­ago­gi­sches Fach­per­so­nal benö­tigt nur eine ver­kürz­te Qualifizierung.

Der nächs­te Qua­li­fi­zie­rungs­kurs beginnt am 4. Okto­ber 2021 und endet vor­aus­sicht­lich im März 2022.

Die Aus­bil­dung fin­det immer mon­tags und diens­tags von 16.45 Uhr bis 20.00 Uhr im „Fami­li­en­zen­trum“ (FAM) in 95100 Selb, Karl-Marx-Str. 8, statt.

Am Ende des Kur­ses erhal­ten die Tages­pfle­ge­per­so­nen ein Zer­ti­fi­kat, das die Vor­aus­set­zung zum Erhalt einer Erlaub­nis zur Aus­übung der Kin­der­ta­ges­pfle­ge durch das Kreis­ju­gend­amt bildet.

Ein Infor­ma­ti­ons­abend fin­det am 21. Sep­tem­ber 2021 um 19.00 Uhr im FAM, Karl-Marx-Str. 8 in Selb statt.

Qua­li­fi­ziert wer­den die Tages­pfle­ge­per­so­nen durch die päd­ago­gi­schen Mit­ar­bei­te­rin­nen der KIM- Fach­be­ra­tung der Kin­der­ta­ges­pfle­ge der EJF gAG, Frau Rita Bieschke-Vogel und Frau Michae­la Küster.

Wei­ter e Infor­ma­tio­nen und Anmel­dun­gen bei:

Rita Bieschke-Vogel, Tel: 09287/70208, Mobil: 0160/93520096, bieschke-​vogel.​rita@​ejf.​de

Michae­la Küs­ter, Tel: 09287/9985668, Mobil: 0173/7222149, kuester.​michaela@​ejf.​de

Bei Fra­gen zum Ent­gelt für Tages­pfle­ge­per­so­nen kön­nen Sie sich an Frau Dag­mar Prell, Kreis­ju­gend­amt Wun­sie­del, Tel: 09232/80311, dagmar.​prell@​landkreis-​wunsiedel.​de, wen­den.

Zurück