Öffent­li­cher Auf­ruf Regio­nal­bud­get 2021 Gesun­des Fichtelgebirge

Verfasst am – Aktualisiert am:

Wer ist förderfähig?

Die ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge und das Amt für Länd­li­che Ent­wick­lung Ober­fran­ken stel­len 2021 eine Gesamt­sum­me von 100.000 € zur Ver­fü­gung, die der Umset­zung von Klein­pro­jek­ten dient. Die Pro­jek­te müs­sen im Gebiet der ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge lie­gen, d.h. in Bad Alex­an­ders­bad, Bad Berneck, Bischofs­grün oder Wei­ßen­stadt und kön­nen sowohl von Ver­ei­nen, als auch von Stif­tun­gen, Kom­mu­nen, Pri­vat­per­so­nen, Kir­chen, Unter­neh­men etc. bean­tragt werden.

Wie erhal­ten Sie die Förderung?

Sie rei­chen als Trä­ger von Klein­pro­jek­ten Ihren Antrag auf För­de­rung bis 15.02.2021 um 12:00 Uhr in der Geschäfts­stel­le der ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge ein. Wich­tig ist, dass mit der Durch­füh­rung des Pro­jek­tes noch nicht begon­nen wur­de und das Pro­jekt bis zum 20. Sep­tem­ber 2021 abge­wi­ckelt wird. Die Geschäfts­stel­le prüft nach Ein­gang der Anträ­ge alle Pro­jekt­an­trä­ge auf Ein­hal­tung der För­der­vor­aus­set­zun­gen. Danach wählt ein inter­kom­mu­na­les Ent­schei­dungs­gre­mi­um, das aus ver­schie­de­nen Inter­es­sen­grup­pen besteht, anhand von zuvor fest­ge­setz­ten Aus­wahl­kri­te­ri­en die Pro­jek­te, die über das Regio­nal­bud­get geför­dert wer­den, aus. Die Kri­te­ri­en sind folgende:

  • Ziel­er­rei­chung des Hand­lungs­fel­des „…“ aus dem ILEK Gesun­des Fichtelgebirge
  • Nah­erho­lungs­wert in der Natur
  • Ver­bes­se­rung der Bar­rie­re­frei­heit (Inklu­si­on von Men­schen mit Geh­be­hin­de­rung, Seh­be­hin­de­rung etc., Besei­ti­gung all­ge­mei­ner Barrieren)
  • Ver­net­zung des Ange­bo­tes der vier ILE-Kom­mu­nen Bad Alex­an­ders­bad, Bad Berneck, Bischofs­grün und Weißenstadt
  • Inno­va­ti­ons­grad
  • Nut­zen für die Allgemeinheit
  • Bür­ger­be­tei­li­gung

Die Pro­jek­te müs­sen den Zweck ver­fol­gen, die länd­li­chen Räu­me als Lebens‑, Arbeits‑, Erho­lungs- und Natur­räu­me zu sichern und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Die Klein­pro­jek­te müs­sen min­des­tens einem der Hand­lungs­fel­der der ILE, die im ILEK fest­ge­legt wur­den, entsprechen.

Eine För­de­rung von fol­gen­den Pro­jek­ten wird ausgeschlossen:

  • bestehen­de Web­sei­ten, die nur über­ar­bei­tet werden
  • rei­ne Abriss­pro­jek­te, bei denen nichts Neu­es entsteht

Nach­dem die Aus­wahl vom Ent­schei­dungs­gre­mi­um getrof­fen wur­de, wird ein pri­vat­recht­li­cher Ver­trag zwi­schen der ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge und dem Trä­ger des Klein­pro­jekts geschlos­sen, der die Umset­zungs­mo­da­li­tä­ten regelt. Schließ­lich kann mit der Durch­füh­rung Ihres Pro­jekts begon­nen wer­den. Bis zum 01. Okto­ber 2021 muss der Durch­füh­rungs­nach­weis mit allen not­wen­di­gen Unter­la­gen (Rech­nun­gen, Bele­ge, Nach­wei­se, Doku­men­ta­ti­on etc.) bei der Geschäfts­stel­le der ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge ein­ge­gan­gen sein. Die Aus­zah­lung der Zuwen­dung erfolgt nach­dem der Durch­füh­rungs­nach­weis durch die ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge kon­trol­liert wur­de, sobald der Zuwen­dungs­an­teil des Regio­nal­bud­gets vom Amt für Länd­li­che Ent­wick­lung ein­ge­gan­gen ist. Es besteht kein Anspruch auf Gewäh­rung einer Zuwen­dung. Eine Über­tra­gung an Drit­te ist ausgeschlossen.

Wie hoch ist die Förderung?

Geför­dert wer­den nur Klein­pro­jek­te, deren för­der­fä­hi­ge Gesamt­aus­ga­ben (net­to) 20.000€ nicht über­stei­gen. Von die­ser Sum­me kön­nen bis zu 80% der för­der­fä­hi­gen Net­to­kos­ten (= Brut­to­kos­ten abzüg­lich Umsatz­steu­er, Skon­ti, Boni und Rabat­te) geför­dert wer­den. Ein Pro­jekt erhält maxi­mal 10.000€ Zuschuss. Klein­pro­jek­te mit einem Zuwen­dungs­be­darf unter 500€ wer­den nicht geför­dert. Die Zuwen­dung wird als Zuschuss im Wege der Anteil­fi­nan­zie­rung gewährt.

 Bei­spie­le für för­der­fä­hi­ge Kleinprojekte:

  • Unter­stüt­zung des bür­ger­schaft­li­chen Engagements,
  • Beglei­tung von Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen auf ört­li­cher Ebene,
  • Kom­mu­ni­ka­ti­on und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Ver­bes­se­rung der Lebens­ver­hält­nis­se der länd­li­chen Bevölkerung
  • Umset­zung von dem länd­li­chen Cha­rak­ter ange­pass­ten Infrastrukturmaßnahmen,
  • Siche­rung und Ver­bes­se­rung der Grund­ver­sor­gung der länd­li­chen Bevölkerung.

Haben Sie noch offe­ne Fragen? 

Bei offe­nen Fra­gen wen­den Sie sich jeder­zeit an die Geschäfts­stel­le der ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge. Ich hel­fe Ihnen ger­ne weiter.

ILE Gesun­des Fich­tel­ge­bir­ge e.V.

Jäger­stra­ße 9, 95493 Bischofsgrün
The­re­sia Pöschl
Mobil: 01512/8722247
E‑Mail: gesundes.​fichtelgebirge@​gmail.​com
Antrags­for­mu­la­re und wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter:
https://​www​.stmelf​.bay​ern​.de/​a​g​r​a​r​p​o​l​i​t​i​k​/​f​o​e​r​d​e​r​u​n​g​/​2​3​4​5​66/

Zurück