Night of Light: Kur­park in rotem Licht

Verfasst am

Auch Wei­ßen­stadt hat sich betei­ligt an der Akti­on „Night of Light“, wel­che in der Nacht vom Mon­tag, 22.6. auf Diens­tag, 23.6.2020 bun­des­weit in zahl­rei­chen Orten statt­fand.

Die Inten­ti­on war, Soli­da­ri­tät zu zei­gen mit der Kul­tur- und Ver­an­stal­tungs­bran­che, die durch die Coro­na-Kri­se und die damit ver­bun­de­nen Ein­schrän­kun­gen bzw. kom­plet­ten Ver­bo­te in eine pre­kä­re Situa­ti­on gera­ten ist. Ver­schie­de­ne Gebäu­de wur­de mit rotem Licht ange­strahlt. Die Far­be rot wur­de gewählt in Anleh­nung an die „Rote Lis­te“, wel­che die vom Aus­ster­ben bedroh­te Arten auf­zählt.

Unse­re „Gruh“ (wei­ßen­städ­te­risch für Crew) war mit Eifer dabei, orga­ni­sier­te alles und setz­te damit ein Zei­chen. Die Rui­nen im his­to­ri­schen Kur­park Wei­ßen­stadt, übli­cher­wei­se Ver­an­stal­tungs­ort für das jähr­lich im August statt­fin­den­de Rock­fes­ti­val Rock the Ruins, erstrahl­ten für eini­ge Stun­den in inten­siv rotem Licht.
Idee und Licht­in­stal­la­ti­on kamen von Mark​Lace​.de  LSP-Ver­an­stal­tungs­tech­nik, eben­so wie die Fotos. Herz­li­chen Dank dafür!

Zurück