Statue des Berliner Bären am Ufer des Weißenstädter Sees

Der Berliner Bär, der bis zum Ende des Betriebs des Schullandheims in der Zufahrt zum Schullandheim stand, hat jahrzehntelang die Gäste des Schullandheimes begrüßt und hat nun einen neuen Standort am Weißenstädter See erhalten. Hier soll er nun an diese wunderbare, freundschaftliche Zusammenarbeit über mehr als 5 Jahrzehnte erinnern.

Im Jahr 1959 schenkte die Stadt Weißenstadt dem Schullandheimwerk Spandau e.V. ein Grundstück am Fuße des Waldsteins, auf dem der Verein dann bis 1961 ein Schullandheim errichtete und bis 2013 betrieben hat.

In diesen mehr als 50 Jahren haben nicht nur viele Berliner Schülerinnen und Schüler Weißenstadt und das Fichtelgebirge besucht und kennengelernt, sondern sind auch zahlreiche freundschaftliche Verbindungen zwischen Spandau und Weißenstadt entstanden.

In Dankbarkeit für viele schöne gemeinsame Jahre

Stadt Weißenstadt         Schullandheimwerk Spandau e.V.

 

Nähere Informationen unter:

50 Jahre Schullandheim Spandau in Weißenstadt 2.0 Teil 1

50 Jahre Schullandheim Spandau in Weißenstadt 2.0 Teil 2

50 Jahre Schullandheim Spandau in Weißenstadt 2.0 Teil 3

 

 

 

Zurück