Drogerie- und Destillemuseum

Feine Spirituosen und Wissenswertes rund um die Herstellung und die verwendeten Kräuter erhalten Sie im Drogerie- und Destillemuseum in Weißenstadt.

Seit nahezu 150 Jahren werden in der kleinen Destille feine Spirituosen aus typischen Fichtelgebirgspflanzen hergestellt. Es waren Waldbeeren und Bitterkräuter, die Carl Sack 1864 dazu bewegten, einen Likör aus den guten Gaben der heimischen fleißigen Waldarbeiterinnen zu kreieren.

Auch heute werden die geistvollen flüssigen Spezialitäten aus Weißenstadt wie vor 100 Jahren hergestellt. Im Hinterhaus des Anwesens in der Kirchenlamitzer Straße wird in fünfter Generationen Hochprozentiges gebrannt. Die Rezepturen der Brände wurden über Generationen hinweg in der Familie Sack überliefert. DER FEINSCHMECKER zählt die Destille zu den besten Adressen in Bayern.

Einblicke in die bewegte und genussvolle Geschichte der Kaufmannsfamilie erhalten Sie im Drogerie- und Destillemuseum.
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 – 12 Uhr
öffentliche Führung in Kombination mit einer Kellerführung: jeweils Freitag 14 Uhr
Gruppenführungen ab 10 Personen nach Vereinbarung

Mehr Informationen zu Führungen hier

Destille