His­to­ri­sche Scheu­nen­rei­hen

Die Historischen Scheunenreihen in Weißenstadt sind eine städtebauliche Besonderheit.

Scheunenreihen Weißenstadt

Aus Brand­schutz­grün­den erfolg­te nach dem ver­hee­ren­den Stadt­brand von 1823 die Aus­la­ge­rung der Scheu­nen aus der Stadt. Die­se Scheu­nen­rei­hen am Ran­de der Alt­stadt prä­gen noch heu­te das Orts­bild von Wei­ßen­stadt.

Die meist sehr schlich­ten Scheu­nen wir­ken durch die Rei­hung meh­re­rer Bau­kör­per mit durch­ge­hen­der Trau­fe und First­li­nie sehr beein­dru­ckend auf­grund ihrer Dimen­si­on und Mas­si­vi­tät. Dunk­le Schie­fer­dä­cher, zum Teil Tro­cken­mau­er­werk und Tor­bü­gen mit deko­ra­ti­ven Gra­nitrah­men prä­gen den Alt­stadt­rand.

Ein Groß­teil der Scheu­nen steht mitt­ler­wei­le unter Denk­mal­schutz. Um die his­to­ri­schen Scheu­nen zu erhal­ten, wird über neue Nut­zungs­mög­lich­kei­ten, wie z. B. Gara­gen, nach­ge­dacht.