Schönlind

Früher
Es litt schwer unter dem "Großen Krieg" zwischen 1618 und 1648. Bekannt ist es früher durch seinen umfangreichen Zinnbergbau gewesen. 1398 ist urkundlich eine große Waldbienenweide erwähnt. Die Blütezeit des Zinnbergwerks war zwischen 1513 und 1620. Damals richtete man ein eigenes Zechenhaus hier ein. Am Schneeberghang betrieb man eine Köhlerei, die für den nötigen Nachschub an Holzkohle sorgte.

Heute
Der kleine Ort Schönlind liegt südwestlich von Weißenstadt und hat heute 72 Einwohner und 4 landwirtschaftliche Betriebe.

Gastwirtschaft, Übernachtungsmöglichkeiten, Ferienwohnungen 

Höhenlage
Schönlind 655 m ü. NN

Luftaufnahme Schönlind

Interaktiver Stadtrundgang

Bereiten Sie sich auf Ihren Besuch vor und erleben Sie Weißenstadt im digitalen Rundgang.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzum Stadtrundgang

 


Aktivurlaub in Weißenstadt

Natur und Erholung aktiv genießen. Hier bekommen Sie einen umfassenden Einblick in unser Tourismusangebot.

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr zum Tourismusangebot

Freizeitangebot

Baden, Segeln und Surfen. Der Weißenstädter See bietet viele unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten. 

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr zum Freizeitangebot Weißenstadt