Franken

Egerlauf durch Franken
Straßenzeile Franken

Früher
Franken wurde 1346 erstmals urkundlich erwähnt.

1499 wurde im Wunsiedeler Landbuch, als älteste Beschreibung landesherrlicher Besitzungen in den Sechs Ämtern, Franken mit fünf Bauern, mit einem halben Hof aufgezeigt. Ausserdem besaß Hanns Blechschmid einen gangbaren Eisenhammer. Im Jahr 1615 wurde der fränkische raum durch die kaiserliche Thurn und Taxische Reichspost erschlossen. So kam es das 1696 oder 1697 in Frankenhammer eine Posthalterei eingerichtet wurde. Die Posthalterei in Franken hatte 90 Jahre bestand.
1850 gründete Moritz Poehlmann aus Marktredwitz auf dem gelände des Hammerwerkes eine Stahl- und Drahtfabrik, das Werk bestand 100 Jahre. 1986 erwarb die Firma HÜFRA dieses Werk. Heute wird in den Gebäuden Draht für die Firma RAICO produziert.
Im Zuge der Bayerischen Gemeindegesetzgebung wurden nach 1818 die Orte, Franken, Birk und Meierhof zur politischen Gemeinde zusammengeschlossen.

Franken als Gemeindesitz war nie ein reines Bauerndorf, sondern bestand schon immer aus Geschäften, wie Gasthaus, Krämerladen und einer Firma, die vielen Menschen Arbeit gab.
1862 erbaute man ein erstes Schulhaus in Franken. 46 Jahre später entstand an der selben Stelle ein neues Schulgebäude. 1968 wurde der Unterricht an der Schule in Franken aufgelöst und die Kinder wurden nach Weißenstadt eingeschult.
Am 1. Januar 1978 wurde die Gemeinde Franken nach Weißenstadt eingemeindet.

Heute
Franken liegt südöstlich von Weißenstadt. Durch die Ortsmitte fließt in einem breiten Grünzug die Eger. Heute gibt es hier noch 116 Einwohner und 2 Bauernhöfe.

Die Firma HÜFRA erwarb 1986 das alte Stahl- und Drahtwerk und produziert hier Draht für die Firma RAICO in Weißenstadt.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterCafé
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFührungen in Franken April bis Oktober
Öffnet internen Link im aktuellen Fenster

Höhenlage
Franken 605-615 m ü. NN

Wege in Franken
Luftaufnahme Franken
Maibaum in Franken
Tafel Umgehungsgerinne Franken

Heutige Firmen und Geschäfte:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHÜFRA Federnfabrik

Öffnet internen Link im aktuellen FensterFeinmechanik Walter Zeitler

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolzwerkstatt Karl Lang

Öffnet internen Link im aktuellen FensterPädagogisch-Therapeutisches Zentrum Franken

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolzbackofen und Hofcafe SPEKTAKEL

 

Jährliche Feste:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMaibaumfest, Dorffest

 

Feste der Vereine:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterSportfest des SV Franken

 

Dorfführungen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBenker Marina, Franken 09253-1546

 

 


Übernachten in Weißenstadt

Wir haben für jeden die passende Übernachtungsmöglichkeit. Hier finden Sie einen Überblick über Ihre Möglichkeiten.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbernachten in Weißenstadt

Freizeitangebot

Baden, Segeln und Surfen. Der Weißenstädter See bietet viele unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten. 

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr zum Freizeitangebot Weißenstadt


Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten rund um Weißenstadt finden Sie hier.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAktuelles rund um Weißenstadt

Wandern im Fichtelgebirge

Wundervolle Natur genießen und aktiv entspannen, können Sie beim Wandern im Fichtelgebirge. Erholung für die Seele.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWandern im Fichtelgebirge

Das Kurzentrum

Das Gesundheitshotel überzeugt mit 4*- Atmosphäre, ausgewogener Pensionsküche, einem herrlichen Ausblick und seinem weitläufigen Wellness- und Therapiebereich.